Die Inseln der Lofoten

Wanderung auf der Insel Austvågøy

Tjeldbergtinden
Tjeldbergtinden

Tjeldbergtinden 367 m

Die Wanderung auf den Tjeldbergtinden bei Svolvær auf der Insel Austvågøy ist kurz und einfach. Der Berg hat zwei Gipfel, die schöne Aussichten auf Kabelvåg parat halten. Die Wanderung ist als Einstieg gut geeignet und ist bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Die Wanderung fängt im Ortsteil Osan nahe der Tankstelle und des Supermarkts an, wo es genügend Parkmöglichkeiten gibt. Die Wanderung führte mich auf einen beliebten Hausberg von Svolvær. Durch die geringe Höhe eignet er sich sehr gut zum Einwandern. Dennoch musste ich nicht auf Panoramaaussichten verzichten. Der erste Teil der Wanderung verläuft bequem über eine Schotterpiste, die zu einem Sendemast hochführt. Wenige Meter vor dem Sendemast wechselte ich von der Schotterpiste auf einen Pfad. Die Stelle wird von einem großen Felsblock markiert. Außerdem macht ein Holzschild auf den Pfad zum Tjeldbergtinden aufmerksam. Der Pfad führt nun durch einen kleinen Birkenwald an der Ostflanke des Tjeldbergtinden empor. Der Pfad ist blau-weiß markiert, aber auch ohne Markierung ist er jederzeit gut zu erkennen. In etwas weniger als einer Stunde erreichte ich einen Sattel, von dem ich zur rechten Seite in zehn Minuten den Gipfel des Tjeldbergtinden erreichte. Trotz seiner bescheidenen Höhe hatte ich einen imposanten Blick auf die Berge im Norden, wie auf den Kongstindan, sowie unten auf die beiden Orte Svolvær und Kabelvåg. Von diesem Gipfel des Tjeldbergtinden ist es möglich zum letztgenannten Ort abzusteigen. Ich lief jedoch zurück zum Sattel und dann noch etwas weiter zum etwas niedrigeren Nebengipfel des Tjeldbergtinden. Auch von dieser Stelle hatte ich eine beeindruckende Sicht auf die beiden Orte Svolvær und Kabelvåg, auf deren Verbindungsstraße in der Tiefe und in die Weite des Vestfjorden.

Svolvær
Svolvær
Tjeldbergtinden
Tjeldbergtinden
Kabelvåg
Kabelvåg