Die Inseln der Lofoten

Wanderung auf der Insel Flakstadøy

Ramberg
Ramberg

Nubben 240 m

Die Wanderung auf den Nubben bei Ramberg auf der Insel Flakstadøy ist wie ein Sonntagsspaziergang. Nun ja, nicht ganz. Die Wanderung ist zwar sehr steil, aber nur von kurzer Dauer. Und am Ende wartet ein sehr schöner Blick auf den Strand von Ramberg. Wagemutige können weiter laufen.

Mein Auto parkte ich auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt »Bunnpris« in Ramberg. Direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite fängt eine Schotterpiste an. Nach wenigen Metern beginnt der Pfad, der mit einem weißen Pfeil markiert ist. Der Pfad führt an einem Wasserreservoir vorbei. Ab jetzt geht es richtig steil hinauf. Aber der Aufstieg dauert nicht lange. Es sind nur gute 200 Höhenmeter und schon ist ein kleiner Sattel erreicht. Nach vorne blickte ich auf den Skjelfjorden. Und nach rechts war es lediglich ein Katzensprung auf den Nubben. Von dessen Gipfel ist die Sicht nach Norden auf den weißen sichelförmigen Strand von Ramberg sehr beeindruckend. In westlicher Richtung schaute ich nach Fredvang auf der Insel Moskenesøy und in der Ferne sah ich die Brücken die Fredvang mit Flakstadøy verbinden. Und nach Süden schaute ich zum Volandstinden und in den Skjelfjorden. Ambitionierte Wanderer können sich anschließend noch den Moltinden vornehmen. Dann führen weitere 450 Höhenmeter zum benachbarten Gipfel mit Traumblick auf den Flakstadpollen auf der anderen Seite des Gebirgszuges. Mir schien dies für den Moment zu viel des Guten und somit stieg ich wieder nach Ramberg ab.

Nubben
Nubben
Ramberg Havn
Ramberg Havn
Fredvang
Fredvang